Wochenendkurs mit Ylvie Fros

Startseite/Kurse & Seminare/Wochenendkurs mit Ylvie Fros
Lade Veranstaltungen

Ylvie Fros verbindet das „Reiten aus der Körpermitte“ nach Sally Swift mit der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup. Ihr Fokus liegt auf einem harmonischen Sitz und Achtsamkeit im Umgang mit dem eigenen Körper. 

Ylvie Fros ist lizensierter Bent Branderup Trainer® und ein Centered Riding® Level III Instruktor sowie ein Körpertherapeut für Menschen.
Sie unterrichtet nicht nur akademische Grundlagen/Reiten und Centered Riding® mit Pferden, sondern arbeitet auch mit den Reitern selbst, um Spannungen abzubauen und ihren Körper neu auszurichten. Sie praktiziert Zen und Kampfkunst und hat ein enormes Interesse an der Geist-Körper-Verbindung sowohl bei Reitern als auch bei Pferden.

Im Wochenendkurs mit Ylvie geht es um die Einführung in die Akademische Reitkunst (Tag 1), sowohl Bodenarbeit als auch Reiten, und in das Centered Riding (Tag 2). Jeder Reiter-Pferd-Paar wird dort abgeholt, wo es gerade steht.

Jedes Reiter-Pferd-Paar bekommt 3 Praxiseinheiten á 30 Minuten.

Ablauf des Kurses:

Theorie am Samstag

9 Uhr bis 10.15 Uhr: Einführung in die Theorie der Akademischen Reitkunst und Bodenarbeit Teil 1

14.30 Uhr – 15.30 Uhr Teil 2

Theorie am Sonntag

9 Uhr bis 10.15 Uhr Einführung in die Theorie des Centered Riding

Die Kurspreise belaufen sich auf: 

Zuschauer/ Teilnehmer ohne Pferd 85,00 € für beide Tage, 65,00 € für Samstag und 50,00 € für Sonntag

Teilnehmer mit Pferd 350,00 € für beide Tage 

Die Kurspreise verstehen sich exklusive Boxenmiete. Der Preis für Paddock inkl. Wasser und Heu, Reinigung beträgt 20 €/Tag.

Gästezimmer stehen auf der Anlage ebenfalls zur Verfügung. Informationen hierzu finden Sie unter https://www.heide-trail.de/zimmervermietung/

Kurszeiten: 

Samstag: ca. 09.00 Uhr – 19.00 Uhr 

Sonntag: ca. 09.00 Uhr – 14.00 Uhr 

Mehr über Ylvie Fros

Ylvie arbeitet besonders gern mit “falsch verstandenen Pferden“. Sie fing an, mit Problempferden zu arbeiten und spezialisierte sich auf Pferdeverhalten.

Sie widmete ihre Zeit auch dem Studium verschiedener Reitmethoden und lernte viel über die mongolischen Przewalski-Pferde.

Bevor sie ihren eigenen Pferdehof eröffnete, arbeitete sie als Ausbilderin für Reitlehrer. Sie vermittelte ihnen Fähigkeiten über die didaktische Kommunikation und Lerntheorien.

Sie gibt Kurse, die sowohl auf den Reiter und das Pferd schauen, zentriertes Reiten und die akademische Kunst des Reitens kombiniert. Dabei berücksichtigt sie  sowohl die körperlichen Aspekte: korrekte und gesunde Haltung und Bewegung von Pferd und Reiter, als auch die mentalen Aspekte: ihre Einstellung und Kommunikation. Ihr Publikum sind privaten Pferdebesitzer, die ihre Pferde lieben und sich selbst und ihre Pferde so gesund und glücklich wie möglich entwickeln, sowie mit Harmonie und Leichtigkeit reiten wollen.

2018 hat Sie Ihr erstes Buch veröffentlicht: Harmonie, Leichtigkeit und Pferde – Körper und Geist vereinen, um sein Pferd zu reiten. Das Buch ist eine Sammlung von kurzen Erklärungen und Ideen, wie man seinen Körper und Geist während des Reitens einsetzen kann. Es erklärt, wie wir unser Reiten verfeinern können, wenn wir

  1. die Biomechanik des Pferdes und uns selbst verstehen
  2. lernen, wie man unseren Körper und Geist richtig nutzt und
  3. erlauben Sie Ihrem Geist, Ihren Körper zu beeinflussen und umgekehrt.
Anmeldung
Nach oben